top of page
medewerkers samen groep

Was ist Mitarbeiterfluktuation

Mitarbeiter Deepler Fleur
Farbe des Deepler-Bildlogos

Employee turnover, was ist das? Im Grunde genommen ist es ganz einfach. Mitarbeiterfluktuation bezieht sich auf die Anzahl der Mitarbeiter, die eine Organisation innerhalb eines bestimmten Zeitraums verlassen. Es wird oft als Prozentsatz der Gesamtzahl der Mitarbeiter ausgedrückt.

Obwohl ein gewisses Maß an Mitarbeiterfluktuation normal ist, kann ein hoher Fluktuationssatz für Organisationen problematisch sein. Dies führt nämlich zu Kosten. Hierbei sind die Kosten für Rekrutierung, Schulung und Produktivitätsverlust zu berücksichtigen.

Insbesondere aufgrund des engen Arbeitsmarktes im Jahr 2024 ist es entscheidend, Mitarbeiter anzuziehen und zu halten, um als Organisation weiterhin bestehen zu können. Der Arbeitsmarkt bleibt nämlich ziemlich eng.

Fluktuation berechnen

Um die Mitarbeiterfluktuation zu berechnen, befolgst du diese Formel:

Mitarbeiterfluktuationsrate = (Anzahl der ausgeschiedenen Mitarbeiter / Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter) x 100%

Beispiel zur Berechnung der Mitarbeiterfluktuation:

Angenommen, ein Unternehmen hatte zu Beginn des Jahres 100 Mitarbeiter und während des Jahres sind 10 Mitarbeiter ausgeschieden. Am Ende des Jahres hatte das Unternehmen 110 Mitarbeiter.

Anzahl der ausgeschiedenen Mitarbeiter = 10 Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter = (100 + 110) / 2 = 105

Mitarbeiterfluktuationsrate = (10 / 105) x 100 ≈ 9,52%

Daher würde die Mitarbeiterfluktuationsrate für dieses Jahr etwa 9,52% betragen.

team presentatie deepler
dame laptop werken koffie

Wie hoch ist die durchschnittliche Mitarbeiter-fluktuationsrate

Mitarbeiter Deepler Fleur
Farbe des Deepler-Bildlogos

Diverse Fachleute fragen sich, "Was ist eine gesunde Mitarbeiterfluktuation?". Um diese Frage angemessen zu beantworten, ist es wichtig, den Sektor zu betrachten. Eine Übersicht über die Fluktuationsraten pro Branche finden Sie auf der Website des 
Statistisches Bundesamt.

Warum Mitarbeiterfluktuation

Mitarbeiterfluktuation wird hauptsächlich durch eine Diskrepanz zwischen den Erwartungen der Mitarbeiter und der Realität ihrer Arbeit oder der Unternehmenskultur verursacht, was zu Unzufriedenheit führt.

Andere wichtige Faktoren sind die Suche nach besseren Arbeitsbedingungen und Möglichkeiten anderswo, begünstigt durch technologische Fortschritte und flexible Arbeitsmöglichkeiten.

to do lijst schrift schrijven

Wie reduzieren Sie den Fluktuation mit dem
Deepler-Fluktuationmodul?

1

Ursachen identifizieren

Das Verloop-Modul umfasst Themen, um zu messen, was den Verlust verursacht. Auf diese Weise kannst du in 2 Minuten herausfinden, was du wissen musst, um deine Fluktuation zu reduzieren.

2

Gezielte Aktionen auf Teamebene

Mit einem Verständnis für die Ursachen kannst du gezielte Interventionen durchführen. Die Bewertungen sind auf Teamebene transparent, was dir hilft, Verbesserungen einfach und schnell umzusetzen.

3

Kontinuierliche Rückkopplungsschleife

Durch kontinuierliches Sammeln und Analysieren von Feedback können Sie proaktiver handeln und gleichzeitig Ihren Fortschritt messen. Auf diese Weise bleiben Sie stets über relevante Entwicklungen informiert.

Mitarbeiter Deepler Darren
Deepler Bildlogo

Statistiken zur Mitarbeiterfluktuation

Symbol Deepler Mitarbeiterzufriedenheit

33 %

des Gehalts fließt in die Vertretung eines Mitarbeiters

Mitarbeiter Deepler Harold
Farbverlauf des Deepler-Bildlogos
Icon-Mitarbeiter Deepler

41 %

der Arbeitnehmer sind unsicher, ob sie ihren Job nach COVID kündigen sollen

Symbol Deepler Wachstum

40 %

kündigt einen Job wegen schlechtem Management

Symbol tiefere Idee

70 %

möchte seinen aktuellen Job wegen fehlender Aufstiegs-

chancen aufgeben

Möchten auch Sie unsere Plattform ausprobieren?

bottom of page